Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Charmed"Fans"


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 829 mal aufgerufen
 Alle Neuheiten
manu Offline

Admin

Beiträge: 403

04.04.2005 21:54
Charles und Camilla antworten

Hochzeit von Charles wird wegen Papstbegräbnis verschoben
London (dpa) - Die für Freitag geplante Hochzeit von Prinz Charles und Camilla Parker Bowles wird um einen Tag auf Samstag verschoben.

Grund ist die für den gleichen Tag vorgesehene Beisetzung von Papst Johannes Paul II. in Rom. Charles hatte bereits seinen Skiurlaub in der Schweiz abgebrochen, um an einem Trauergottesdienst für den Papst in der Westminster Kathedrale in London teilzunehmen. Nach britischen Medienberichten sei es nicht ausgeschlossen, dass Charles selber an der Beisetzung des Papstes teilnehmen.


manu Offline

Admin

Beiträge: 403

07.04.2005 17:50
#2 RE:Charles und Camilla antworten

Jetzt spinnen die Engländer
Diana kommt als Geist zur
Hochzeit von Charles und Camilla

Alles, was schiefgehen kann, geht auch schief." Murphys Gesetz
„Auch was nicht schiefgehen kann, geht schief." Charles' Gesetz

Verlacht, verschoben, verballhornt! „Die Hochzeit von Charles und Camilla ist verhext“, schreiben englische Zeitungen. „News of the World“ weiß auch, von wem: Dianas Geist hat die Hochzeit verflucht ...

Die spinnen, die Briten! Die Zeitung beauftragte die Parapsychologin Sally Morgan, mit Dianas Geist im Jenseits Kontakt aufzunehmen.

Die spiritistische Verbindung klappte angeblich – in Morgans Wohnzimmer im englischen Surrey. Nach höflicher Begrüßung fragte das Medium los.

Frage: „Prinzessin Di, was hat Camilla, was Sie nicht hatten?“

Diana: „Brüste. Charles ist auf Brüste fixiert.“

Frage: „Waren Sie überrascht, als Sie von der Verlobung hörten?“

Diana: „Es war unvermeidlich. Ich liebe Charles noch immer – auf meine Weise. Natürlich hatten wir eine schwierige Beziehung. Aber er war der erste Mann, dem ich mich hingegeben habe. Mein Tod hat den Weg für sein Glück frei gemacht.“

Frage: „Sind Sie glücklich für die beiden?“

Die Parapsychologin spürt, wie Diana defensiv wird.

Diana: „Ist mir egal. Ich habe in dieser Hinsicht keine Gefühle.“

Die Queen kommt nicht ins Standesamt, Schwedens Kronprinzessin Victoria eröffnet lieber einen Ikea-Markt. Doch auf einen anderen Gast, erfährt die Parapsychologin, ist Verlaß.

Frage: „Kommen Sie zur Hochzeit?

Diana: „Natürlich. Ich habe einen Platz in der ersten Reihe. Schließlich ist es ein Ereignis, zu dem ich zu Lebzeiten nicht willkommen gewesen wäre.“

Frage: „Was sagen Sie zum Chaos um die Hochzeit?

Diana: „Das geschieht Charles recht. Als er damals gefragt wurde, ob er mich liebt, sagte er: ,Ja, was auch immer das bedeutet.‘ Das hat mich erschüttert. Also ist das Gerechtigkeit!“

Frage: „Hätten Sie auch in einem Standesamt geheiratet?“

Diana: „Nein. Und Charles wird es hassen. Er ist ein furchtbarer Snob.“

Als die Parapsychologin sich verabschiedet, meldet sich aus dem Jenseits noch eine andere Stimme: Queen Mum, vor genau drei Jahren verstorben.

Frage: „Guten Tag, Hoheit. Sind Sie stolz auf Ihren Enkel?

Queen Mum (kurz und schmerzlos): „Nein.“

Was wäre eine Horror-Hochzeit ohne ein paar Geister ...


BeGEISTert: Wenn Charles und Camilla am Sonnabend heiraten, will Dianas Geist in der ersten Reihe sitzen

Himmlischer Irrsinn: Für die Zeitung „News of the World“ nahm eine Parapsychologin Kontakt zu Di im Jenseits auf

manu Offline

Admin

Beiträge: 403

10.04.2005 15:06
#3 RE:Charles und Camilla antworten


Charles & Camilla
Hier flüchten sie in die Flitterwochen

Nach Zitterwochen kommen jetzt die Flitterwochen. Gestern abend flüchteten Prinz Charles (56) und seine Camilla (57) von London nach Aberdeen. Von dort wurden die frisch Vermählten (Foto oben) nach Schloß Balmoral ins schottische Hochland chauffiert. Mindestens 10 Tage wollen die beiden dort entspannen.

Endlich Ruhe nach all den Pannen der letzten Wochen, die die Hochzeitsvorbereitungen überschattet und das Brautpaar zur Zielscheibe des Spotts gemacht hatten. Die Trauung war dann unfallfrei über die Bühne gegangen. Im Standesamt von Windsor hatten sich Charles und Camilla nach über 35 Jahren der Heimlichkeiten das Jawort gegeben. 20 000 Zuschauer jubelten den beiden zu.

Begeisterung auch am Abend in Aberdeen. Zur Begrüßung spielte am Flughafen die Dudelsack-Band der Polizei von Grampian (gegründet 1907). Mehrere Hundert Schaulustige empfingen das Brautpaar dann an der königlichen Brücke in der Nähe von Balmoral.

Dort – im Jagdschlösschen Birkhall – verbringen die beiden ihre Flitterwochen. Über das weiß getünchte Gebäude sagt Charles: „Es ist ein einzigartiger Zufluchtsort der Behaglichkeit.“ Der britische Thronfolger Charles mag den rauen, einsamen Norden von Schottland. Camilla teilt diese Vorliebe.

Die Ferienresidenz gehörte zuletzt der 2002 verstorbenen Queen Mum. An ihrer Seite hatte Charles dort als Kind das Angeln gelernt. Zuletzt war er mit Camilla an Ostern in Birkhall.

Barry Florence, die das Schloß in den Flitterwochen mit Essen versorgt, sagte „BBC News“: „Ein Grund, warum die beiden sich auf dem Schloß so wohl fühlen, ist, daß sie hier zur Ruhe kommen können.“

Erholung, die Camilla gut gebrauchen kann. Denn die Queen war bei der Hochzeit merklich auf Distanz zu ihr.

Sie gratulierte Camilla nicht, beachtete sie kaum. Beim anschließenden Foto auf der Treppe der St.-Georgs-Kapelle war sie so auffällig darum bemüht, nicht mit der Braut ins Gespräch zu kommen, daß jeder es mitbekam. Auch Charles’ Söhne William (22) und Harry (20) drängten sich nicht gerade auf ein Foto mit Camilla.

Wenn es ihr etwas ausgemacht hatte, ließ es sich Camilla zumindest nicht anmerken – in diesen Dingen hat sie jahrzehntelange Übung. Gestern – das war ihr großer Tag. Der Tag, auf den sie 35 Jahre gewartet hatte. Und den sie jetzt in den Flitterwochen mit Charles genießen wird... (bg)

 Sprung  







Wallpaper ohne Ende bei E-Wallpapers
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de